Wir schaffen
Lebensqualität

Newsletter
abonnieren

Was uns bewegt

In Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen, die an Alzheimer oder an anderen Formen von Demenz erkrankt sind. Ungefähr genauso viele Menschen haben eine Krebs-Diagnose. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft schätzt, dass bis zum Jahr 2050 rund 2,8 Millionen Menschen an einer Demenz erkranken werden. Diese Entwicklung stellt unsere Gesellschaft vor große soziale und wirtschaftliche Herausforderungen. 

Die Versorgungsstrukturen in Deutschland im Bereich Demenz sind stark auf die Erkrankten ausgerichtet. Häufig bleibt die Not der Angehörigen ungesehen und ungehört. Gleichzeitig bilden diese die zentrale Säule in der häuslichen Versorgung und Pflege. 75% der 1,6 Mio. Erkrankten werden zu Hause gepflegt. Die Folgen für die betroffenen Familien sind immens: Überforderung, Zerrissenheit, Unsicherheit, Vernachlässigung eigener Interessen und Bedürfnisse, soziale Vereinsamung und Krankheit, wie z.B. Burn-out, Depressionen und Sucht durch ständige Überlastung.

Was wir bewirken

Wir öffnen lebendige Räume für Familien von Menschen mit Demenz. In einer Atmosphäre von Akzeptanz, Zugehörigkeit und Leichtigkeit entstehen neue Perspektiven und Impulse für mehr Lebensqualität im Alter. Unser Ziel ist, Familien zu befähigen das Leben mit Demenz anzunehmen und mit Mut, Liebe und Zuversicht zu gestalten.

Unser Netzwerk

Vernetzung und Kooperation sind für uns die Voraussetzung für ein wirkungsvolles und nachhaltiges Engagement. Daher bauen wir unser Netzwerk an Partnern, Förderern, Mitgliedern und Freunden stetig aus. Aktuell arbeiten wir mit folgenden Organisationen zusammen:

Wir sind Fördermitglied der Alzheimer Gesellschaft Bayern, zertifizierter Demenz Partner der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und Mitglied des Unternehmensnetzwerks Erfolgsfaktor Familie.

Unser Team

  • Désirée von Bohlen
    1. Vorstand und Gründerin
  • Anja Kälin
    2. Vorstand, Co-Founderin
  • Norbert Roos
    Mitglied des Vorstands
  • Petra Jürging
    Mitglied des Vorstands
  • Isabelle Henn
    Leiterin der Geschäftstelle, Co-Founderin
  • Isabel Hartmann
    Redaktion Podcast
  • Riccarda Maas
    Rubrik Riccarda liest
  • Carolina zu Ortenburg
    Social Media

Wie alles begann

Hinter der Idee zur Gründung des Vereins Desideria Care e.V. im Juni 2017 steht eine sehr persönliche Geschichte.

Ich, Désirée von Bohlen und Halbach und Nichte der schwedischen Königin Silvia, habe mich viele Jahre als ehrenamtliche Leitung bei der Malteser Tagesstätte in München eingebracht und bin durch meine Arbeit mit den demenziell erkrankten Menschen auch immer wieder mit der Situation der Angehörigen konfrontiert worden. Diese oft so schweren Schicksale haben mich zutiefst berührt und in mir den Wunsch geweckt, hier mein Wissen im Sinne einer emotionalen Begleitung und Beratung der Angehörigen einzubringen. Mit meiner systemischen Ausbildung und der Trainerausbildung nach Silviahemmet durch die Malteser war die Grundlage unserer jetzigen Arbeit geschaffen.

Unser Fachlicher Beirat

            

Jobs

Du hast Lust am Auf- und Ausbau eines Social Startup mitzuwirken? Du arbeitest gerne in einem innovativen Wirkungsfeld und bist kommunikativ, engagiert und  kreativ? Dann bist Du bei uns genau richtig. Bei uns erwartet Dich eine abwechslungsreiche, spannende und sehr selbstständige Tätigkeit. Wir bieten Dir Mitarbeit in einem hochmotivierten und qualifizierten Team, das mit viel Kreativität, Leidenschaft und Freude an der Sache zusammenarbeitet.

Wir suchen aktuell

  • Praktikanten aus den Bereichen Kommunikation, Marketing und Eventmanagement. Zum Jobprofil

  • Ehrenamtliche Mitarbeiter in verschiedenen Wirkungsfeldern. Sprich uns einfach an

Satzung

Die Satzung des Vereins können Sie hier als PDF downloaden​​​​​​​.